Loceryl Nagellack – nur 1 mal die Woche anwenden durch die effektive Wirkung

Das Arzneimittel ist zum Bekämpfen von Nagelpilzinfektionen gedacht (auch Nagelmykosen genannt). Der Wirkstoff nennt sich Amorolfin und ist durch seine Intensivierung und seiner Langzeitwirkung nur 1 mal die Woche anzuwenden. Dem Nagellack wird außerdem eine sehr effektive Wirkung nachgesagt. Dadurch sparen Sie sich eine Menge Zeit und Geld, im Vergleich zu den wasserlöslichen und dazu täglich anzuwendenden Präparaten.

 

Loceryl NagellackFür wen ist es geeignet?

Loceryl Nagellack ist für alle Nagelpilzinfektionen gedacht, bei denen die Nagelwurzel noch gesund ist. Das heißt, ist der weiße Halbmond am Beginn Ihres Fingernagels betroffen, kann es mit der Heilung sehr schwierig werden.

 

Besonderheiten

Die Anwendung ist nur 1 mal pro Woche nötig und wirkt auch unter einem kosmetischen Nagellack. Das heißt sofort attraktivere Nägel trotz der Behandlung mit dem Arzneimittel.

 

Der Nagel löst sich bei oder nach der Behandlung nicht ab. Es bekämpft den kompletten Pilz ohne Rückstände und dringt dafür tief in den Nagel ein.

 

Wirkt sich Wasser bei Kontakt negativ auf die Wirkung von Loceryl Nagellack aus?

Kein Grund zur Sorge. Loceryl Nagellack ist ein Polymerlack und bleibt bei Kontakt mit Wasser haften. Die Wirkung bleibt also weiterhin ganz normal bestehen und dem nächsten Besuch im Schwimmbad steht somit nichts im Wege.

 

Wie erkennt man, ob es sich um Nagelpilz handelt?

Generell verändern und verfärben sich die Nägel. Es spielt dabei keine Rolle, ob Fuß- oder Fingernägel betroffen sind. Diese Verfärbungen beginnen bei weißen, gelblichen oder sogar graubraunen Flecken.

 

Das kann zur weiteren Verdickung der Nagelplatte führen und lässt sie rissig und brüchig werden. Die Substanz und Struktur des Nagels, wird somit zerstört.

 

Nebenwirkungen des Lacks

Die Nebenwirkungen des Arzneimittels sind bisher nur in den seltensten Fällen aufgetreten. Es werden nur Nebenwirkungen angesprochen, die bei mindestens einem von 1000 Patienten aufgetreten sind. Bei etwaigen Erscheinungen suchen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker auf.

 

Die Anwendungsgebiete des Arzneimittels

Der Nagellack ist ausschließlich für Nagelpilzinfektionen gedacht. Für Abweichungen und andere Anwendungszwecke fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Auf keinen Fall sollten Sie den Lack bei anderen Erkrankungen anwenden.

 

Wirkstoffe und Hilfsstoffe

Die Wirkstoffe im Lack sind Amorolfin und Amorolfin hydrochlorid. Die Hilfsstoffe lauten Ethylacetat, Ammoniummethacrylat-Copolymer (Typ A), Butylacetat, Triacetin und Ethanol.

 

Wirkungsweise des Loceryl Nagellacks

Als erstes wird die Zellmembran des Pilzes beschädigt, sozusagen die äußere Schicht. Durch die Schädigung ist die Funktion der Membran eingeschränkt und somit können Nährstoffe nicht mehr richtig aufgenommen werden. Die Zelle fängt an zu hungern. Die Pilze werden in ihrem Wachstum und in ihrer Vermehrung gehemmt bis sie letztendlich durch zu große Zellschädigung absterben.

 

Wechselwirkungen

Wendet man gleichzeitig verschiedene Arzneimittel an, kann es zu so genannten Wechselwirkungen kommen. Die eigentlichen Wirkungen und Nebenwirkungen können dadurch abweichen und verändert werden. Ob es dann tatsächlich passiert, ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig.

 

Zum Vermeiden von Wechselwirkungen sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker über Ihre Situation, denn nur diese sind in der Lage das eventuelle Risiko einschätzen zu können und entsprechende Maßnahmen zu veranlassen. Setzen Sie auf keinen Fall andere verordnete Arzneimittel ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ab.

 

Dosierung und Anwendungshinweise

Für Erwachsene ist die Loceryl Nagellack Anwendung 1 mal pro Woche mit einer ausreichenden Menge pro Nagel genau richtig. Das Ganze ist unabhängig von der Tageszeit.

 

Dauer der Anwendung

Die Anwendung sollte nicht bis zur vollständigen Abheilung nicht unterbrochen werden. Im Schnitt beträgt die Behandlungsdauer 6-12 Monate.

 

Art der Anwendung

Einfach auf die betroffenen Nägel auftragen, die erkrankten Nagelteile abfeilen und anschließend reinigen. Verwenden Sie zum Auftragen den dafür zu verwendenden Applikator und lassen Sie den Lack 10 min trocknen.

 

Anwendung vergessen?

Setzen Sie die Behandlung einfach ganz normal fort mit vorgegebener Dosierung.

 

Überdosierung

Sollten Sie die vorgegebenen Dosierungsangaben einhalten, sind keine Überdosierungserscheinungen zu erwarten. Sollte das doch der Fall sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

 

Generell gilt

Achten Sie bei Kindern oder älteren Menschen auf die Dosierung und sprechen Sie es, wenn nötig, mit Ihrem Arzt ab. Gib der Arzt generell eine andere Dosierung des Nagellacks vor, als es in der Packungsbeilage steht, dann ist der ärztlichen Anweisung Folge zu leisten. Der Arzt stimmt die Dosis individuell ab. Bei Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Erfahrungen zum Loceryl Nagellack

Ist es gut oder verfehlt es seine Wirkung? Alles in allem zeigen die Erfahrungen der Patienten, dass der Nagellack hält, was er verspricht. Überzeugen Sie sich selbst und schauen sie bei Amazon nach den Testberichten.


© nagelpilz-behandeln-tipps.de - Impressum | Datenschutz

Nagelpilz jetzt behandeln!